Die Schule

Als wir unsere Sprachschule La piccola scuola gründeten, waren für uns zwei Dinge ausschlaggebend: die Leidenschaft für das Unterrichten der italienischen Sprache und die Liebe zu unserer Heimatstadt Matera. Wie die Stadt Matera ist auch unsere Sprachschule ziemlich klein. In familiärer und informeller Atmosphäre eröffnet sie unseren Sprachschülern einen Zugang zur italienischen Sprache und Kultur und gibt Einblicke in die wunderbaren Orte und Traditionen der Region. Die Kurse sind gezielt auf die Bedürfnisse der Lerner zugeschnitten.
Unser Ziel ist es, den Aufenthalt an unserer Schule und in unserer herrlichen Stadt zu einem echten Erlebnis zu machen, bei dem unsere Schüler voll und ganz in die italienische Sprache und Kultur eintauchen können. La piccola scuola befindet sich in der Altstadt von Matera, zwischen dem „Piano”, dem neuen Teil der Stadt, und dem antiken Teil der „Sassi”. Seit diesem Jahr bietet unsere Schule auch ein Online-Programm. Es gibt Skype-Unterricht und digitale Kurse. Unsere Sprachschüler können von jedem Ort der Welt aus Italienisch lernen, lesen und sprechen. Diese Modalität ist die ideale Ergänzung zum Präsenzunterricht. Die Online-Kurse sind bestens dafür geeignet, sich für eine Reise nach Italien vorzubereiten oder nach einem Kurs in Verbindung mit der italienischen Sprache zu bleiben.

Wer wir sind

elisabetta

Vor ein paar Jahren bewarb ich mich auf eine Stellenanzeige und stand kurze Zeit später in einem Raum voller ausländischer Studenten, die Italienisch lernen wollten. Es war wie Liebe auf den ersten Blick. Einige Zeit später kehrte ich in meine Heimatstadt Matera zurück. Ich hatte eine andere Arbeit, behielt aber diese Leidenschaft und nutzte jede Gelegenheit, Italienisch zu unterrichten. Ich bildete mich weiter, um meine Lehrmethodik zu perfektionieren. Nach und nach entstand die Idee, meine eigene Sprachschule für Italienischkurse zu eröffnen. Aus der Idee wurde ein konkretes Projekt, das seit einigen Jahren Wirklichkeit ist: La Piccola Scuola. Ich bin glücklich. Und ich hoffe, dass auch meine Sprachschüler das Gleiche sagen können, nachdem sie bei uns waren!

Kurze Informationen zu meinem Bildungsweg

Ich habe an der Universität „l’Orientale” in Neapel Literatur und Fremdsprachen studiert. Nach meinem Studienabschluss absolvierte ich das Zertifikat Ditals II zum Unterrichten von Italienisch als Fremdsprache an der Università Per Stranieri von Siena. Ich habe an dem Workshop „Literatur unterrichten” – Laboratorio Itals – an der Fakultät für Vergleichende Kultur- und Sprachwissenschaften der Universität Ca’ Foscari von Venedig teilgenommen.Außerdem habe ich online einen FILIM-Weiterbildungskurs zum „Unterrichten von Italienisch als Fremdsprache“ an der Universität Ca’ Foscari von Venedig absolvier


Die Kurse

Unabhängig davon, ob es sich um einen kurzen oder längeren Sprachkurs handelt, möchten wir unseren Sprachschülern die Möglichkeit bieten, von Anfang an in die italienische Sprache und Kultur einzutauchen. Der Unterricht erfolgt auf Italienisch, damit die Lerner unmittelbar motiviert und in die Lage versetzt werden, die Sprache anzuwenden und für ihren Alltag zu gebrauchen. Die Kurse trainieren die vier Kompetenzen sprechen, schreiben, hören und lesen mit authentischen Lehrmaterialien, darunter Auszügen aus Büchern, Zeitungs- und Blogartikeln, Podcasts, Instagram-Accounts, Musik, Youtube-Videos, Fernsehserien und Filmen. Die Grammatikregeln werden durch zielgerichtete Spiele erlernt und der Wortschatz mit unterhaltsamen Aktivitäten gefestigt.

Skype-Kurse

Eine Unterrichtseinheit dauert 50 Minuten

1 Stunde

€30,00

2 Stunden

€50,00

Individualunterrichten

Eine Unterrichtseinheit dauert 50 Minuten

1 Stunde

€30,00

2 Stunden

€50,00

3 Stunden

€75,00

Intensivekurse

10 oder 20 Wochentlichen Unterrichten (vom Montag bis zum Freitag, am Morgen oder am Nachnittag)

1 Woche

€. 220,00 (pro Person)

2 Wochen

€. 396,00 (pro Person)

3 Wochen

€. 560,00 (pro Person)

4 Wochen

€. 704,00 (pro Person)

Informationen anfordern

Anmeldung bei la piccola scuola


Die Stadt

Matera ist eine Stadt, die auf der Welt Ihresgleichen sucht. 2019 war sie Kulturhauptstadt Europas. Sie liegt in der Region Basilikata in Süditalien und war früher ein Knotenpunkt, der Einflüsse der griechischen und byzantinischen Kultur aufgenommen hat. Matera ist als drittälteste bewohnte Siedlung der Welt bekannt. Besonders charakteristisch sind die natürlichen Höhlen der Hochebene „Murgia“, die in Fels gehauenen Kirchen mit antiken Fresken und natürlich die einzigartigen Sassi – die antiken Höhlensiedlungen aus Stein –, die seit 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Die Altstadt der Sassi hat auch in kultureller Hinsicht viel zu bieten. Seit diversen Jahren finden hier Ausstellungen und Veranstaltungen von nationaler und internationaler Tragweite statt. In den Museen von Matera können Besucher alles über die Geschichte der Stadt und ihrer Umgebung erfahren, von der Prähistorie bis zur zeitgenössischen Kunst. Matera ist aber auch eine moderne Stadt, die dank den Bewohnern aus aller Welt eine sehr internationale Atmosphäre bietet. Der gemächliche Rhythmus der süditalienischen Kleinstädte und die Offenheit der Menschen machen es leicht, mit den Bewohnern in Kontakt zu kommen und Freundschaften zu schließen.

Sie sagen über uns

Aktivitäten in Matera

Sie sagen über uns

“Mi è piaciuta molto la città e ho visitato molti posti interessanti. Penso di aver imparato più italiano, più parole e anche un po‘ di congiuntivo. E‘ stato un ottimo soggiorno e sono stata contenta di tutto. Anche il tempo è stato fantastico”.

Inger, Norway.


“In may of 2019 I spent 2 weeks at Matera and frequented “La piccola scuola”. I had a double lesson each day, all on my own with the teacher and owner of the school, Elisabetta. At the beginning of each lesson we talked about what I had been doing in my spare time and each day she gave me new ideas on where to go and what to see, which I followed whenever possible, and never regretted. Her lessons were both demanding and highly interesting, Elisabetta succeded in bringing in variety and depth. We worked on grammar and literary texts, did listening comprehension, we discussed questions of style and vocabulary, differences between written adn spoken italian as well as regional idiosyncrasies. In between we listened to Italian popular songs and watched a funny cartoon on TV. Elisabetta is a teacher who knows how to challenge students, so thaty they can make progress, learn from their mistakes and improve. She is highly professional, passionate and patient and stimulated me in a variety of ways. She gave me clarity where there had been confusion and helped me organise the knowledge I had acquired before I came to Matera. Matera, being the European cultural capital of 2019, is definetely worth a visit, it is extraordinary, unique, “una meraviglia”, and if you can combine a visit to Matera with a course at “La piccola scuola” you get the perfect fusion of knowledge and study with culture and art.”

Markus, Switzerland.


I had the great opportunity to do a two-month course with Elisabetta everyday for two hours. It was a wonderfully rewarding experience. Because, beyond the great progress I’ve made with the language, Elisabetta was always giving me more cultural insights so that I can use the language at best, in all its subtlety. Thanks to her, I speak Italian fluently. Moreover, her curiosity, her sincere interest in my work and her will to meet my needs, allowed me to deepen my knowledge of my field of activity (namely zero-waste) in italian. Elisabetta is really a beautiful personne, kind, professional and passionate, I can only recommend her to you ! And finally, what better than to learn Italian in the most fascinating city of Italy ? Matera is as wonderful as are the inhabitants that live there.

Cécile, France.


„I took three individual Italian lessons with Elisabetta at La Piccola Scuola in Matera.  Before I arrived, Elisabetta asked what I needed to work on and when I got there, she had lessons planned and worksheets printed out.  Elisabetta is very professional, knowledgeable and patient.  In the three hours we covered a lot of material and I was impressed with how clearly she explained things.  The school is in the lovely city of Matera, the European Capital of Culture 2019.  If you want to learn Italian or brush up on your Italian language skills in a picturesque southern Italian town, I highly recommend La Piccola Scuola“.

Diane, Usa.


„I had a wonderfully enjoyable and rewarding learning experience with Piccola Scola. Having taken a series of private classes during my visit to Matera, the school tailored them to my individual needs using a creative combination of tools- role play, listening, reading and writing excersises. The school and Elisabetta offered a personal touch and a fruitful understanding of the  Italian culture and language, maximising on what exactly I needed from these sessions. I will certainly be pursuing further classes going forward, to further strengthen my knowledge. Thanks to Elisabetta for a excellent introduction to my Italian !“.

Dina, England.


„This was the first time that I took a language course in the country where the target language was spoken (instead of taking weekly classes in my city), and it was the right decision because „Immersion“ is so much easier this way. The school is located in a really lovely town and offers a good atmosphere in a nice building. Elisabetta, the teacher and director,  is very motivated and it was a pleasure to learn with her. She answered every question we had and took our individual room for improvement into account. I attended a two week course with 4 hours of lessons daily (Monday to Friday), in a very small group of 3. Local people were very relaxed and reacted favourably to our attemps to transfer theory into practice – very important because to learn a language, it needs to be spoken, without fear of making mistakes. – It is easy to move around in Matera, my apartment was only a five minute walk away from the school. There are several museums, lots of restaurants and cafés, and possibilities to make excursions to neighboring places using public transportation. I really hope to come back and improve my Italian skills!“.

Sophie, Switzerland.


La Piccola Scuola really is a small school. When I was there I was the only student for one week and there were two of us during the second. This allows the lessons to be well suited to the personal needs of the students. Elisabetta, apart from being very sympathetic, is a good teacher. I really enjoyed the lessons. Of course, the school is situated in the ancient city center of Matera, which makes it a unique place to learn Italian. I hope to return to this great city and to this school!

Joop, Holland


I recently spent a week studying italian language and culture with Elisabetta at La Piccola Scuola.Elisabetta is very passionate about the language and the town of Matera. She was very patient with my limited italian, was able toquickly assess my level and to design the classes to my best advantage. She was very patient and explained the grammar and theidiosyncracies of the language very well.Matera itself is one of the most fascinating towns I have visited. It is alive with history and there is plenty to do here, visiting the Sassi,the cave dwellings, underground churches and museums.It was a great combination of study and discovery which I highly recommend to others interested in the language and history of Italy.Thank you again, Elisabetta.

Lynda, Australia


Durante la mia vacanza di una settimana a Matera in giugno ho frequentato il corsoindividuale di questa scuola per 2 giorni, 3 ore al giorno.L’insegnante era seria, brava e simpatica. Mi sembrava che a lei piacesse insegnare.Le lezioni sono state interessanti e divertenti. Mi ha preparato i diversi materiali didattici enon mi sono stancata.La posizione della scuola è molto buona, si può vedere il bellissimo panorama del SassoBarisano dalla sua terrazza.

Rie Yoshida, Giappone


Thanks to Elisabetta’s excellent teaching skills and the varied material she provided (texts for reading, film-clips for listening, tasks for writing, but also common, though sometimes challenging grammar-exercises) I think that I have finally succeeded in bridging the gap between my original, rather rudimentary Italian and the more tricky aspects of that language. After the end of my two-week course at La Piccola Scuola I spent some more time in beautiful and stunning Matera and Southern Italy, and it was actually then that I fully realized how much I had profited from what Elisabetta had taught me. Unless people spoke dialect – Elisabetta sets great store on a beautiful „classical“ and correct Italian – I understood everyone almost fully and was able to participate in conversations on almost any subject, and even to use some idiomatic expressions. And, stimulated by Elisabetta’s own interest in literature and films, I have now started to read Italian novels – almost fluently – to keep abreast of what I have learnt. Thanks a lot, Elisabetta.

Urs, Switzerland


I’ve come to Matera for three weeks to learn Italian. I couldn’t say much but « Spaghetti » and « pomodoro » when I arrived. In three weeks, I have improved more than I could imagine, thanks to these courses. Elisabetta is an attentive and really kind person and teacher. She is methodic, patient, and encouraging. She does everything for you to evolve in a comfortable environnement. Plus, she is a curious person. Knowing about my work in cinema, she has adapted her lesson to help me learning basis of the cinema language. I have loved going to these classes everyday, and also before/after class sharing about the Italian and the French culture, about the nice spots in Matera and Italia, and having coffee together. Grazie per tutto Elisabetta. Spero che ci rivedremo presto.

Louise, France


Ho frequentato un corso di italiano di due settimane a La Piccola Scuola di Elisabetta in autunno 2017 e sono contentissimo di averlo fatto. Oltre ad aver imparato molto sulla lingua e cultura italiana, mi sono divertito tanto studiando nel nostro piccolo gruppo. Grazie all’utilizzo di materiali e metodi didattici versatili – spaziando dai diversi generi di testi (narrativi, giornalistici), canzoni e video ai giochi divertentissimi – e grazie soprattutto alla professionalità e gentilezza di Elisabetta, è migliorata a vista d’occhio la mia capacità di produrre e capire la lingua italiana.
Consigliatissima!
Saluti da Helsinki!

Timo, Finlandia

 

AKTIVITÄTEN IN MATERA

Ob im Winter oder im Sommer, ein Italienisch-Sprachkurs in Matera ist immer eine gute Idee!

Im Frühling werden die Tage wieder länger und das Klima ist angenehm warm und sonnig. Man kann draußen essen und durch die Altstadt bummeln. Oder eine Wanderung durch die Hochebene der Murgia machen und die antiken Felskirchen erkunden.

Im Sommer finden in der ganzen Stadt Konzerte und Open-Air-Veranstaltungen, Musik- und Literaturfestivals statt. In den Felskirchen gibt es Ausstellungen zu zeitgenössischer Bildhauerei. Am 2. Juli steht außerdem das religiöse Fest der Madonna della Bruna auf dem Programm. Und wenn es mal zu heiß wird, gibt es wenige Kilometer von der Stadt entfernt herrliche Strände, um sich abzukühlen.

Im Herbst wird die Luft frischer und statt der Sonne kann es auch mal regnen. Der Jahreszeitenwechsel bietet in jedem Fall eine schöne Kulisse, z.B. um im Nationalpark des Pollino spazieren zu gehen und die herbstlich bunten Blätter zu bewundern. Wer lieber in der Stadt bleibt, hat unter den verschiedenen Museen die Qual der Wahl.

Der Winter in Matera ist die beste Jahreszeit für alle, die es ruhig mögen. Im Dezember gibt es ein herrliches Krippenspiel in der Altstadt der Sassi, oder man kann sich in den zahlreichen Restaurants der Stadt aufwärmen und die örtlichen Spezialitäten ausprobieren. Außerdem beginnt die Theatersaison und es gibt einige Musikfestivals.


Einstufungstest

Wenn Du Deine Italienischkenntnisse testen möchtest, kannst Du online einen Einstufungstest machen. Aber der Test ist nicht obligatorisch. Wir werden am ersten Unterrichtstag einen Test machen, um Deine Italienischkenntnisse einzuschätzen und Dir einen Sprachkurs anbieten zu können, der genau auf Deine Bedürfnisse abgestimmt ist. Nachfolgend findest Du drei verschiedene Niveaubeschreibungen. Wähle die, die am besten zu Dir passt.

Grundkenntnisse:

A1: Du kannst in einfachen Alltagssituationen auf Italienisch kommunizieren. Du kannst Informationen über Dich selbst und Deinen Wohnort geben, Du kannst sagen, wen Du kennst und was für Dinge Du hast. Das ist schon ein guter Anfang! Aber gemeinsam kommen wir noch weiter!

A2: Du kannst in einfachen Alltagssituationen kommunizieren und Informationen über bekannte Themen geben und Deine Gewohnheiten beschreiben. Du verstehst Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke. Du bist schon an einem guten Punkt. Gemeinsam schaffen wir noch mehr!

Mittlere Kenntnisse:

B1: Du hast schon ein echt gutes Sprachniveau. Du kannst die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird. Du kannst auch über Dir vertraute Themen und persönliche Interessengebiete sprechen. Du kannst die Vergangenheit verwenden (was auf Italienisch gar nicht einfach ist, Kompliment!) und Deine Meinung zu bekannten Themen äußern. Du bist bereit für den großen Sprung!

B2: Du bist schon fast am Ziel. Du kannst Dich mit italienischen Muttersprachlern gut verständigen, und das ist nicht ohne. Du kannst Deine Anschauungen zu einem breiten Themenspektrum erläutern und hast einen ziemlichen umfassenden Wortschatz. Jetzt ist es Zeit für den Feinschliff.

Fortgeschrittene Kenntnisse:

C1: Du hast es geschafft! Du kannst Dich flüssig ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Du kannst komplexe Themen verstehen und Dich dazu äußern und auch beim Schreiben verschiedene Mittel zur Textverknüpfung verwenden. Gemeinsam können wir Deine Sprachkenntnisse perfektionieren.

C2: Du bist italienischer als die Italiener. Du drückst Dich flüssig aus und verstehst problemlos fast alles, was Du liest oder hörst. Du kannst auch in komplexen Sachverhalten kommunizieren. Jetzt bist Du bereit, Dich auf alle Feinheiten der italienischen Sprache einzulassen.

 

 

Grundkenntnisse

Roberta italiana e 40 anni. a Roma in appartamento in centro. Roberta fa scrittrice. Lavora casa e molto tempo da sola. Per questo motivo esce tutte le . Il lunedì e giovedì fa yoga, il martedì lingua spagnola, il mercoledì va cinema, il venerdì segue un corso di cucina e il sabato va al ristorante con amici, la domenica fino a tardi.

Roberta ha amici, ma migliore amica Angelica. Roberta e Angelica di solito il sabato pomeriggio insieme in giro per i negozi. Passano tutto il tempo a e a raccontarsi quello che è successo durante la settimana. Roberta molto soddisfatta della sua vita, le manca solo un fidanzato.


  Ich stimme der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der DSGV zu.

Privacy Policy

Mittlere Kenntnisse

Ciao Raoul, è da tanto tempo che non sentiamo. Come ? Come sta il tuo lavoro? Io ho cose da raccontarti. Questa estate andata con i miei amici un’isola delle Canarie dove si pratica surf. C’è sempre vento ed è il luogo ideale per sport. Io, che non so fare surf, deciso di prendere delle lezioni. Insieme a me tre ragazzi e tre ragazze. Tutti molto . E qui viene il bello. Tra ragazzi c’era Marco. Un ragazzo 35 anni, alto, fisico , la barba e un sorriso.

Ovviamente io non imparato a fare surf, però l’ultimo giorno di corso, Marco ha invitato a uscire. Siamo andati a cena un piccolo ristorante sul mare. Da allora non ci siamo più lasciati! Non vedo l’ora di conoscere. Secondo me piacerà molto. Ti abbraccio e tue notizie.


  Ich stimme der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der DSGV zu.

Privacy Policy

Fortgeschrittene Kenntnisse

Marco e Laura sono proprio fatti l’uno per l’altra, e ci messo davvero poco per capirlo. Si sono all’Università. l’abitudine, d’estate la pausa pranzo, di sedersi panchine del cortile della Facoltà, lei spesso da sola, e lui con i amici. Fu lei a notarlo per prima. Quello che Laura fu la sua risata. Quando in compagnia dei suoi amici, Marco trascorreva l’ora della pausa barzellette e ridendo a crepapelle. giorno Laura, mentre stava leggendo, fu distolta da una risata. Si e notò Marco.

osservò a lungo, finché anche lui la guardò. un colpo di fulmine. Dopo qualche giorno, fecero amicizia, e a ridere insieme. Fu così che la loro storia amore. Oggi, dopo dieci anni, sono insieme.


  Ich stimme der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der DSGV zu.

Privacy Policy

Informationen anfordern

Wenn Du andere Wünsche hast, fülle das Formular hier unten aus. Wenn du interessante Einblicke in die italienischen Kultur bekommen möchtest, melde Dich für unseren Newsletter an.


  Ich stimme der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der DSGV zu.

Privacy Policy

Standort


Anmeldung bei la piccola scuola

La piccola scuola ist online. Sobald die Präsenzkurse wieder aktiviert werden, geben wir Dir Bescheid. In der Zwischenzeit kannst Du es Dir im Wohnzimmer gemütlich machen und vom Sofa aus via Skype Italienisch lernen. Füll dazu einfach das Formular unten aus und wir setzen uns mit Dir in Verbindung.


  Ich stimme der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der DSGV zu.

Privacy Policy

  Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und erteile mein Einverständnis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Nach der Anmeldung erhältst du eine E-Mail zur Bestätigung.

Bei Anmeldung ist per Überweisung eine Anzahlung zu tätigen (die Überweisungsgebühren gehen zu Lasten des Sprachschülers).

Die Anzahlung für Wochenendkurse und Gruppenkurse beträgt 30% des Gesamtbetrags.

Die Anzahlung für Individualkurse beträgt 50% des Gesamtbetrags.

Der Restbetrag ist bis spätestens sieben Tage vor Kursbeginn per Überweisung zu begleichen.

Die Lehrmaterialien sind im Betrag inbegriffen.

Am ersten Unterrichtstag kann ein Einstufungstest durchgeführt werden, um die Italienischkenntnisse einschätzen zu können.

Wird der Kurs bis spätestens 15 Tage vor Kursbeginn abgesagt, so wird die gesamte Anzahlung rückerstattet (eventuelle Bankgebühren gehen zu Lasten des Sprachschülers).

Im Falle eines Gruppenkurses mit nur einem Sprachschüler reduziert sich die tägliche Unterrichtsdauer auf 2 Stunden Einzelunterricht statt 4 Stunden.

Der Unterricht findet vormittags und nachmittags statt.


Kontakte

La piccola scuola di Elisabetta Caruso

via del Corso, 7 • 75100 Matera

info@lapiccolascuola.it

elica751